Panikattacken Symptome – Ein Fallbeispiel für Panikattacken Symptome


Es war an einem Sonntag Abend, als ich zum ersten Mal diese Panikattacken Symptome erleben musste. Nach einem gemütlichen Spaziergang hatten wir zu Abend gegessen und uns danach aufs Sofa gesetzt um im Fernsehen die Nachrichten anzuschauen. Plötzlich hörte ich ein Geräusch von der Terrassentür. Doch gleich war es wieder weg. Aber dann, auf einmal stand der fremde Mann mit der Maske über dem Gesicht in unserem Wohnzimmer. Er hatte eine Waffe in der Hand. Ich fing an zu Schreien.


Der Einbrecher deutete uns an, hinters Sofa zu sitzen. Er durchsuchte alle Schubladen, fand den Familienschmuck sowie die Kassette mit dem Geld und nahm beides mit. So schnell wie er gekommen war, war er wieder verschwunden. Doch bei mir blieben die Panikattacken Symptome. Mein Körper zitterte, ich schwitzte stark, und war wie gelähmt.
Als ich wieder ein bisschen klarer sehen konnte, riefen wir die Polizei. Doch die konnte nicht mehr viel machen. Sie empfahlen mir jedoch den psychologischen Notfalldienst. Dort rief ich an und schilderte das Erlebte. Dabei kamen die Panikattacken Symptome wieder. Fast wieder genauso stark wie zuvor. Die Stimme am Telefon beruhigte mich zwar, aber ich hatte trotzdem noch Angst. Wie sollte ich weiter in der Wohnung bleiben können, wenn plötzlich ein Verbrecher im Wohnzimmer auftauchen konnte.


Auch am nächsten Tag musste ich dauernd an das schreckliche Ereignis denken und mein Körper zitterte dabei. Die Panikattacken Symptome wollten nicht so leicht weggehen. Als es nach einer Woche immer noch nicht besser war, ging ich zu einer Psychotherapeutin. Sie empfahl mir eine kognitive Verhaltenstherapie. Seit drei Monaten geht es mir dadurch besser. Ich kann wieder ruhig durch die Wohnung gehen, und auch im Wohnzimmer fangen meine Knie nicht zu zittern an. Auch bleibt mein Atem ganz ruhig, wenn ich aufs Sofa sitze.
Ich hoffe sehr, dass die Panikattacken Symptome nicht wiederkehren und ich dieses Trauma, das zusätzlich noch den Familienschmuck kostete, endlich verarbeitet habe.

>>> Panikattacken behandlung

 

Home  Contact Us  Privacy  Disclaimer  Häufig gestellte Fragen